Kulturhof Dulsberg

Alter Teichweg 200

22049 Hamburg

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Regelwerk

  • Die Teilnahme sowie das Zuschauen ist kostenfrei.
  • Jeder darf sich nur 1x anmelden. 
  • Es muss eine Einverständniserklärung der Eltern bei minderjährigen Teilnehmer*innen einegreicht werden. Eine Vorlage schicken wir euch mit der Anmeldebestätigung zu.
  • Insgesamt werden 40 Anmeldungen zur Vorrunde angenommen.
  • Eine Gruppe besteht aus mindestens 2 Personen und es gibt keine Unterteilung in Klein- oder Großgruppen.
  • Es gibt keine Begrenzung hinsichtlich der originalen Memberanzahl.
  • Es sind alle offiziellen Songs von einem koreanischen Künstler erlaubt, jedoch keine Medleys oder Remixe. 
  • Die Videos der drei Bestplatzierten Tanzgruppen werden nach Changwon geschickt.
  • Die in der Vorrunde ausgewälten drei Teams müssen bis zum 01. Juli zur weiteren Qualifikation noch Videos einreichen (Performancevideos sowie ein Vorstellungsvideo; über die genauen Vorgaben werden sie nachher persönlich informiert).

Bewertungskriterien

  • Choreografie, einschließlich Ausführung und Synchronität: 30%
  • Ausstrahlung auf der Bühne/Charisma: 30%
  • Ausdruck: 40%

Anmeldeformular - K-Pop World Festivals in Hamburg

  • Alle 40 Anmeldeplätze sind bereits belegt, du kannst dich jedoch mit dem Anmeldeformular noch auf die Warteliste setzen lassen. Wir nehmen bis zu 10 Wartelisteplätze an, bevor wir die Anmeldung endgültig schließen.
  • Mit dem Absenden der Anmeldung seid ihr damit einverstanden, dass am Veranstaltungstag von der gesamten Gruppe Ton-, Bild- sowie Videomaterial aufgenommen und erstellt werden darf.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Eintritt zur Veranstaltung wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während des Contests Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden.